Alpenblumen.info Schriftzug
Sie sind hier: Alpenblumen.info → Von A bis Z → Leberblümchen (Anemone hepatica)

Leberblümchen (Anemone hepatica)

Die blauen bis violetten Blüten des Leberblümchens (Anemone hepatica, Synonym Hepatica nobilis) erscheinen im Frühling von März bis Mai vorzugsweise an lichten Standorten in Eichen- oder Buchenmischwäldern. Ab und an findet man auch in Nadelmischwäldern einige Leberblümchen, Laubmischwälder werden aber bevorzugt. Man findet das Laberblümchen sowohl in Europa, als auch in Nordamerika und Teilen Asiens. Im Alpenraum kommt es in Höhenlagen bis etwa 2.200 Meter vor, dabei bevorzugt es normalerweise kalkhaltige Böden. Es erreicht eine Höhe von bis zu 20 cm, bleibt aber meist etwas kleiner. Die Blätter des Leberblümchens ähneln der Form einer Leber, daher der Name. Es ist streng geschützt und darf weder gepflückt noch augegraben werden, für den heimischen Garten kann man es aber gut als schöner Frühblüher für etwas schattigere Standorte erwerben.

Das Leberblümchen wurde von der Loki Schmidt Stiftung zur Blume des Jahres 2013 gewählt.

Blütezeit

Blühende Leberblümchen
Blühende Leberblümchen

Weitere Bilder

Blüte eines Leberblümchens
Blüte eines Leberblümchens
Eine Gruppe blühender Leberblümchen
Eine Gruppe blühender Leberblümchen
Die Blüte eines Leberblümchens kommt aus der Erde
Die Blüte eines Leberblümchens kommt aus der Erde
Kleine Blüte eines Leberblümchens
Kleine Blüte eines Leberblümchens
Leberblümchen zu Beginn der Blütezeit
Leberblümchen zu Beginn der Blütezeit

Service

Startseite
Aktuelles
Höhenstufen
Kontakt
Impressum
Sitemap
Suche
Von A bis Z

Blütenfarbe

Blau
Gelb
Grün
Orange
Rot
Violett
Weiß

Blütezeit

März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober

Partner-Websites

Alpen-Info.net
BastianWehler.de
Bodensee-Online.info
Frankreich-Info.com
Mein-Frankreich.net
Provence-Info.net
Schweiz-Info.net
Spanien-Info.eu
© Bastian Wehler, Alpenblumen.info 2017